Vorstellung & Konzeption

Kattenturm gehört bekanntermaßen nicht zu den sozial bevorzugten Stadtteilen. Diese soziale Not äußert sich nicht nur, aber auch ganz praktisch in materieller Hinsicht. So fällt es vielen Menschen, die von Hartz IV leben oder auf andere Sozialleistungen angewiesen sind, schwer, angemessene Kleidung zu finden und vor allem zu bezahlen. Das soll sich jetzt ändern.

Die Ev.-luth. Abraham-Gemeinde, die Freie Christengemeinde Bremen, die Paulus-Gemeinde Bremen und die Ev. St.-Markus-Gemeinde haben sich zusammengetan, um hier ganz praktisch zu helfen. Als Arbeitsgemeinschaft werden wir ab Herbst dieses Jahres die „Truhe 24“ betreiben, einen Ort an dem Menschen gute Kleidung bekommen können.

Als die Idee bekannt wurde, war es großartig zu sehen, wie viel Unterstützung uns angeboten wurde. Die GeWoBa hat sich engagiert auf die Suche nach einem passenden Ort gemacht und konnte wenige Tage später eine Wohnung im Erdgeschoss der Alfred-Faust-Str. 24 vorschlagen, die wir für die Truhe 24 beziehen konnten. Einige professionelle Maler haben sich angeboten und die Wohnung nach Feierabend unentgeltlich gemütlich gestaltet. Viele Menschen haben mitgeholfen zu fliesen, die Einrichtung zu planen und am ersten Sammeltag zu helfen, als in der Abraham-Gemeinde gute, neuwertige Kleidung gesammelt wurde.

Die Bremische Ev. Kirche unterstützt die Truhe 24 finanziell, was zur Einrichtung der Wohnung verwendet wird. Außerdem haben mehrere schon Kleidung gespendet und es sind diverse schöne Sachen zusammengekommen.

Aber in der Truhe 24 soll es nicht nur um Kleidung gehen, auch wenn diese im Vordergrund steht. Hier geht es vor allem um die Menschen. Von daher kann jeder, der die Truhe 24 besucht, sicher sein, dass er nicht nur etwas Gutes zum Anziehen findet. Während der Öffnungszeiten wird auch immer ein Team bereitstehen, das ein offenes Ohr bei Tee und Kaffee, Kuchen und Keksen hat, so dass auch die Seele jedes Besuchers zu ihrem Recht kommt. Jesus hat einmal ganz deutlich gesagt, dass wir unseren Nächsten lieben sollen. Und diese Liebe wollen wir ganz praktisch in dieser Truhe 24 ausleben. Jeder, der zu Besuch kommt, soll spüren, dass hier nicht nur ein Ort ist, wo man notwendige Kleidung bekommt, sondern wo der Mensch mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt steht, wo er Annahme und jemandem zum Reden findet.

Die Truhe 24 werdet ihr in der Alfred-Faust-Str. 24, mitten im Zentrum Kattenturms finden. Start ist am 4. Oktober. Sie wird dienstags von 15 bis 18 Uhr und donnerstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet sein. Gegen ein geringes Entgelt kann hier Kleidung für Kinder und Erwachsene erworben werden.
Wer mehr wissen oder mitarbeiten möchte und Lust hat vorbeizuschauen, ist herzlich eingeladen. Infos gibt es bei den beteiligten Gemeinden und bei Pastor Kurz (pastor@abraham-gemeinde.de; 0421 – 848 04 52)